Seit 1960 für einen glücklichen Start ins Leben

In einer Babyliegschale, oft auch Maxi Cosi genannt, wird dein Kind gegen die Fahrtrichtung transportiert. In der fachsprache nennt man das auch „rear facing“. Das hat einen ganz bestimmten Grund: Für ein Neugeborenes wäre die Sicherung in Fahrtrichtung fatal.

Rückwärts gerichtete Kindersitze bei Kindern ab einem Jahr?

Im Grunde verhält es sich bei älteren Kindern nicht viel anders: Der Kopf eines einjährigen Kindes macht zirka 25% des Gesamtkörpergewichtes aus. Umgerechnet auf einen Erwachsenen mit 80 kg Gewicht hätte also der Kopf 20 kg. Bei einem Frontalaufprall wird bei einem in Fahrtrichtung gerichtetem Sitz der Oberkörper abrupt zurückgehalten, der schwere Kopf zieht aber weiter, die Belastungen für den Nackenbereich sind enorm.

Wird das Kind gegen die Fahrtrichtung gesichert, werden Kopf und Oberkörper gleichzeitig verzögert und die Belastung im Nackenbereich wesentlich reduziert. Ein weitere Vorteil von gegen die Fahrtrichtung montierten Sitzen: anders als bei in Fahrtrichtung gerichteten Sitzen mit Hosenträgergurten, wird die Kraft auf den gesamten Oberkörper verteilt, die punktuelle Belastung durch die Gurte wird deutlich reduziert. Auch beim Seitenaufprall gibt es Vorteile, da der Kopf des Kindes in die schutzgebende Schale gedrückt wird.

Gibt es auch Nachteile?

Der Einbau von gegen die Fahrtrichtung gerichteten Autokindersitzen ist meist aufwendiger und birgt mehr Gefahren der Fehlbedienung. Mit etwas Aufmerksamkeit und guter Beratung kann man hier entgegen wirken.

Der Platzbedarf von gegen die Fahrtrichtung montierten Sitzen ist auch größer, schließlich soll die Beinfreiheit der Kinder nicht allzu sehr eingeschränkt werden.

Wie kannst du feststellen, ob so ein Sitz in dein Fahrzeug passt?

Hier gilt nach wie vor eine alte Regel: Du musst den Kindersitz in deinem Auto vor Ort testen und ausprobieren! Außerdem musst du auch testen, ob dein Kind gut mit einem rückwärtsgewandten Kinderautositz zurechtkommt.

Welche Kindersitze gegen die Fahrtrichtung bekommst du bei uns?

BeSafe

BeSafe zählt zu den Ponieren bei rückwärtsgerichteten Autokindersitzen. In Skandinavien ist es schon seit Jahrzehnten üblich, Kinder bis zum 4. Lebenskahr gegen die Fahrtrichtung zu sichern.

BeSafe als Mitglied des norwegischen Unternehmens HTS hat sich daher schon sehr lange mit diesem Thema beschäftigt und kann mit einer Vielzahl von gegen die Fahrtrichtung zu verwendeten Modellen aufwarten.

Cybex

Cybex ist ein junges, kreatives Unternehmen und hat mithin die sichersten Autokindersitze im Portfolio. Im Segment der Autokindersitze bis zum 4. Lebensjahr präferiert Cybex die Sicherung gegen die Fahrtrichtung, wenn dies aus den verschiedensten Gründen nicht machbar ist, empfiehlt Cybex Autokindersitze mit Fangkörpern.

Maxi Cosi

Unter der Marke Maxi Cosi waren in Europa die ersten Babyliegeschalen erhältlich. Seit dem steht die Marke als Synonym für Autokindersitze für Neugeborene.

Ganz konsequent bestreitet Maxi Cosi nicht den Weg der gegen die Fahrtrichtung zu montierenden Autokindersitze, mit dem 2wayPearl und dem AxissFix hat jedoch Maxi Cosi zwei i-Size Sitze im Sortiment, die überzeugen.

 

Neugierig? Komm vorbei! Wir beraten dich gerne und finden die beste und sicherste Lösung für dich und dein Kind.

Sicherheit steht bei unseren Kindern an erster Stelle. Aus der Geburtsklinik entlassen, wartet schon die erste „Herausforderung“ auf junge Eltern: Wie bringen wir das Baby sicher vom Krankenhaus nach Hause?

Solltest du mit dem Auto abgeholt werden, gibt es auf diese Frage nur eine richtige Antwort: Mit dem richtigen Kindersitz!

udsfzoufdzop z vpszv fpsizdvfp izv pdfizgvs pdfizgv pizvsdpfigv piszdv udsfzoufdzop z vpszv fpsizdvfp izv pdfizgvs pdfizgv pizvs dpfigv piszdv udsfzoufdzop z vpszv fpsizdvfp izv pdfizgvs pdfizgv pizvs dpfigv piszdv udsfzoufdzop z vpszv fpsizdvfp izv pdfizgvs pdfizgv pizvs dpfigv piszdv