Kid’s Alm Reisebett Fresh Air – die Innovation aus Österreich

Entwickelt wurde das Reisebett Kid’s Alm Fresh Air von Johannes Sklenarz aus Mühlbach am Hochkönig, es ist weltweit das erste Reisebett mit einer lüftungsoptimierten Bodenkonstruktion. Dieser spezielle Aufbau vermeidet eine Kohlendioxid Rückatmung, Hitzestau und die Bildung von Schimmel in der Matratze. Perfektioniert wird das System durch eine spezielle Matratze und einem Spannleintuch.

Bei herkömmlichen Reisebetten ist der Boden nahezu luftundurchlässig, eine in Folie eingeschweißte Matratze behindert zusätzlich die Luftzirkulation. Beim Reisebett Kid’s Alm Fresh Air ermöglicht die „offene“ Bodengestaltung eine optimale Durchlüftung. Basis bildet ein stabiles Netzgeflecht, auf das der Lattenrost aus Holz gelegt wird. Der Lattenrost hat mehrere Lüftungsschlitze und ist mit einem waschbaren Mesh Gewebe überzogen, so ist eine optimale Durchlüftung gewährleistet. Die Luftzirkulation vermeidet eine Kohlendioxid Rückatmung, Hitzestau und Schimmelbildung in der Matratze.
Die Matratzengröße ist 60 x 120 cm, entspricht also einem Gitterbett, zusammengelegt ist das Reisebett 22 x 22 x 79 cm groß.

Für das Reisebett Kid’s Alm Fresh gibt es auch eine spezielle Matratze aus Softschaum mit Lüftungskanälen, die über den Lüftungsschlitzen des Lattenrostes angeordnet sind. Der Bezug ist oben aus 3-D Luftpolster und unten aus einem luftdurchlässigen Stoff. Mit der Fresh Air Matratze wird das Reisebett zum vollwertigen Zweitbett.

Vollendet wird das System mit dem Kid’s Alm Fresh Air Spannleintuch. Das Spannleintuch ist atmungsaktiv, hautsympathisch und geschmeidig. In der Mitte ist ein Nässeschutz integriert, also dort, wo es am ehestens zum Malheur kommen kann. Damit bleibt im restlichen Bereich die Durchlüftung bewahrt.